Skip to main content

Bitte akzeptieren Sie die folgenden rechtlichen Hinweise

Die Nutzung dieser Seite ist ausschließlich institutionellen Anlegern gestattet. Die in diesem Bereich zur Verfügung gestellten Informationen wird die Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH vertraulich behandeln und nur an berechtigte Dritte weitergeben. Die Verpflichtung zur vertraulichen Behandlung gilt nicht für Informationen, die allgemein zugänglich sind.

Die auf den Webseiten der Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH enthaltenen Informationen richten sich ausschließlich an deutsche Anleger mit Wohnsitz bzw. Sitz in Deutschland. Die enthaltenen Informationen sind nicht zur Veröffentlichung, Nutzung oder Verbreitung an und durch eine Person aus einem anderen Staat bestimmt. Insbesondere sind diese Informationen nicht für den Vertrieb in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA), für Staatsangehörige der USA oder für Personen mit Wohnsitz bzw. Sitz in den USA oder Personen, die für diese handeln, bestimmt. Die bereitgestellten Inhalte dienen lediglich Informationszwecken. Insbesondere stellen sie kein Angebot zum Verkauf, Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren oder sonstigen Titeln dar. Sofern Personen mit Wohnsitz bzw. Sitz im Ausland auf die auf den Webseiten der Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH enthaltenen Informationen zugreifen, übernimmt die Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH keine Zusicherung oder Gewähr, dass die enthaltenen Informationen mit den jeweils in dem betreffenden Staat anwendbaren Bestimmungen übereinstimmen. Der Inhalt der folgenden Seiten ist auf institutionelle Anleger und Vertriebspartner zugeschnitten und somit teilweise nicht für Privatanleger geeignet. Bitte bestätigen Sie, dass Sie dies zur Kenntnis genommen haben und dennoch fortfahren möchten.

Die vorliegenden Informationen stellen keine Anlageberatung dar und sind kein Angebot und keine Werbung für den Kauf von Anteilen an einem der auf dieser Website genannten Fonds. Lassen Sie sich vor einer Anlageentscheidung bitte ausführlich beraten.

Diese Webseite kann Links enthalten, durch die Sie die Webseite der Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH verlassen und auf andere Webseiten weitergeleitet werden. Die Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für deren Inhalt.

Viebahn
Marktkommentar
 
Von: Dirk Viebahn | 04.08.2020

Marktkommentar WGZ Corporate M (I) - 2. Quartal 2020

Das Jahr 2020 verzeichnet in jeglicher Hinsicht Rekorde. Nach einem massiven Kurseinbruch in Folge der Corona Krise zum Ende der letzten Berichtsperiode folgte eine unerwartete Erholung an den Aktien- und Credit-Märkten im zweiten Quartal. Die Aktienmärkte verzeichneten zum Teil die stärksten Quartalszuwächse seit zwei Jahrzehnten. Auch an den Unternehmensanleihemärkten waren die Erholungen signifikant. Die Spreads von in Euro denominierten Hochzins-Anleihen engten sich von ihren Ultimo März Ständen um rund 30% ein. Bei Unternehmensanleihen aus dem Investment-Grade-Bereich engten sich die Spreads sogar wieder um 35% ein. Die Einengungen müssen aber natürlich vor dem Hintergrund des zuvor erfolgten massiven Spreadanstiegs im ersten Quartal gesehen werden. Der Abstand zu den Vorkrisen-Niveaus ist noch deutlich ausgeprägter als an den Aktienmärkten. Die starke Erholung der Kapitalmärkte wurde von einer unerwartet deutlichen Verbesserung der Fundamentaldaten seit Beginn der Lockerungsmaßnahmen in zahlreichen Ländern getrieben. So konnten die deutschen Einzelhandelsdaten positiv überraschen. Kalender- und saisonbereinigt stieg der Umsatz im Mai 2020 im Vergleich zum April 2020 real um fast 14 %. Damit wurden die Konsensschätzungen deutlich übertroffen. Das größte Umsatzplus zum Vorjahresmonat mit fast 29 % erzielte wenig überraschend der Internet- und Versandhandel. Noch nicht wieder auf dem Vorjahresniveau sind da-gegen der Handel mit Textilien, Bekleidung, Schuhe und Lederwaren mit real ungefähr -23%. Hinter einem positiven Gesamtbild verbergen sich somit durchaus noch große Probleme in Teilsegmenten. Diese grundsätzlichen Trends – mehr Online-Handel, weniger Umsatz in Ladenlokalen – dürfte sich auch in zahlreichen Unternehmensveröffentlichungen im Rahmen der nun anlaufenden Berichterstattung zum 2. Quartal widerspiegeln.

Der gesamte Marktkommentar
als Download
Download