Skip to main content

Bitte akzeptieren Sie die folgenden rechtlichen Hinweise

Die Nutzung dieser Seite ist ausschließlich institutionellen Anlegern gestattet. Die in diesem Bereich zur Verfügung gestellten Informationen wird die Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH vertraulich behandeln und nur an berechtigte Dritte weitergeben. Die Verpflichtung zur vertraulichen Behandlung gilt nicht für Informationen, die allgemein zugänglich sind.

Die auf den Webseiten der Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH enthaltenen Informationen richten sich ausschließlich an deutsche Anleger mit Wohnsitz bzw. Sitz in Deutschland. Die enthaltenen Informationen sind nicht zur Veröffentlichung, Nutzung oder Verbreitung an und durch eine Person aus einem anderen Staat bestimmt. Insbesondere sind diese Informationen nicht für den Vertrieb in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA), für Staatsangehörige der USA oder für Personen mit Wohnsitz bzw. Sitz in den USA oder Personen, die für diese handeln, bestimmt. Die bereitgestellten Inhalte dienen lediglich Informationszwecken. Insbesondere stellen sie kein Angebot zum Verkauf, Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren oder sonstigen Titeln dar. Sofern Personen mit Wohnsitz bzw. Sitz im Ausland auf die auf den Webseiten der Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH enthaltenen Informationen zugreifen, übernimmt die Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH keine Zusicherung oder Gewähr, dass die enthaltenen Informationen mit den jeweils in dem betreffenden Staat anwendbaren Bestimmungen übereinstimmen. Der Inhalt der folgenden Seiten ist auf institutionelle Anleger und Vertriebspartner zugeschnitten und somit teilweise nicht für Privatanleger geeignet. Bitte bestätigen Sie, dass Sie dies zur Kenntnis genommen haben und dennoch fortfahren möchten.

Die vorliegenden Informationen stellen keine Anlageberatung dar und sind kein Angebot und keine Werbung für den Kauf von Anteilen an einem der auf dieser Website genannten Fonds. Lassen Sie sich vor einer Anlageentscheidung bitte ausführlich beraten.

Diese Webseite kann Links enthalten, durch die Sie die Webseite der Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH verlassen und auf andere Webseiten weitergeleitet werden. Die Monega Kapitalanlagegesellschaft mbH übernimmt keine Verantwortung oder Haftung für deren Inhalt.

Thema Depotcheck - Struktur regelmäßig anpassen

Depotstruktur verändert sich automatisch

Eine einmal gefundene Depotstruktur verändert sich naturgemäß, sei es durch Zu- und Verkäufe des Kunden, sei es durch die Wertentwicklungen der einzelnen Anlageklassen. Gerade Letzteres wird aber oft vernachlässigt, führt aber dazu, dass Anlageklassen die gut gelaufen sind, automatisch ein größeres Gewicht im Depot bekommen. Wenn sich bei regelmäßigen Überprüfungen (die idealerweise vorab vereinbart wurden) herausstellt, dass daraufhin die Depotgewichtung nicht mehr mit der Risikoneigung und den Zielen des Kunden übereinstimmt, sollten Anpassungen vorgenommen werden. So können z. B. Teile gut gelaufener Anlageklassen mit Gewinn verkauft und in Anlageklassen investiert werden, die weniger volatil sind, bis die ursprüngliche Depotstruktur wieder erreicht ist. Regelmäßige Depotchecks verringern so das Risiko prozyklischen Verhaltens des Kunden.

Multi-Asset-Fonds gehören zu den Basisbausteinen

Bei der Mehrzahl der Kunden geht es aber darum, überhaupt erst einmal ein Wertpapierdepot aufzubauen. Investmentfonds besitzen in Deutschland aktuell nur 22 Prozent, Aktien halten rund 16 Prozent der Anleger. Die überwiegenden Sparformen sind nach wie vor das Sparbuch (48 Prozent) und das Girokonto (39 Prozent). Um bei diesen Kunden eine gute Basis für ein Depot zu legen, können Multi-Asset-Fonds eine gute Wahl sein. Die stetige Anpassung der Gewichtung der Anlageklassen je nach Marktlage, Gewinnmitnahmen, Reinvestitionen oder der Aufbau von neuen, vielversprechenden Positionen erfolgt hier automatisch durch das Fondsmanagement. Hinzu kommt, dass der Kunde auch Zugang auf Anlageklassen erhält, auf die er in der Praxis als Privatanleger teilweise nicht zugreifen könnte. Die Risikominimierung der Gesamtanlage durch breite Diversifizierung ist ein weiteres gewichtiges Argument für Multi-Asset-Fonds. Rund um eine solide Basis können dann, je nach Risikoneigung und Interesse des Kunden weitere Fondsbausteine gruppiert werden.