Marktkommentar zum WGZ Corporate M (Stand: 30.12.2016)

2016 - 4. Quartal

Während die Märkte nach dem Brexit im Juni drei Tage brauchten, bis die Erholung einsetzte, waren es nach dem US-Präsidentschaftswahlsieg des Republikaners Donald Trump im November nur drei Stunden und nach dem gescheiterten Referendum in Italien Anfang Dezember nur drei Minuten. Damit sind die wesentlichen politischen Ereignisse und ihr Einfluss auf das Marktgeschehen im Jahre 2016 sehr kompakt und vereinfacht wiedergegeben.
Entgegen der Mehrzahl der Wahlprognosen siegte der repubilkanische Kandidat Donald Trump gegen die Demokratin Hillary Clinton. Die meisten Experten hatten für dieses Szenario einen Crash an den Aktienbörsen vorhergesagt. Das Gegenteil war jedoch der Fall. Nach der Wahl Trumps stiegen die Aktienmärkte in Erwartung eines Konjunkturschubs durch Seuersenkungen und schuldenfinanzierte Infrastrukturausgaben. Die Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen übersprang das erste Mal seit Januar 2016 die Marke von 2,00%. Dieser Trend setzte sich im restlichen Jahresverlauf weiter fort. Die 10-jährige Bundrendite stieg am Tag des Wahlsiegs Trumps vom morgendlichen Tief von 0,09% auf 0,20% an. Dies ist auch ungefähr der Wert auf dem 10-jährige Bundesanleihen am Jahresende rentierten.

Monega Marktkommentar